Traurig nehmen wir Abschied von Karl Oberholzer-Scherrer

Schwinger Kari Oberholzer gestorben In Dübendorf ist am Montag, 27. Januar 2020 der in Uznach aufgewachsene einstige Spitzenschwinger und Funktionär Karl (Kari) Oberholzer-Scherrer nach kurzer Krankheit im 84. Altersjahr verstorben. Er gehörte in den 50er und 60er Jahren als fünffacher Eidgenosse und 27facher Kranzfestsieger zu den ganz «Bösen» im Lande und blieb mit genau 100 Kränzen bis heute der erfolgreichste Schwinger im Rapperswiler Verband. Mit Karl Oberholzer verliert die Schwingerzunft einen Schwinger und Kameraden, der schon im Sägemehl durch seine Fairness, seine sportliche Einstellung und seine sprichwörtliche Bescheidenheit auffiel. Im Rebenretsch in Uznach mit sechs Brüdern auf

Ausflug Bobfahren

Am 11. Januar 2020 haben sich die Aktivschwinger und der Vorstand vom Schwingerverband auf den Weg nach Innsbruck gemacht. Anbei einige Inspirationen von unserem Ausflug.

Wachtablösung an der NOS-Verbandsspitze!

DV der Nordostschweizer Schwinger in Fehraltorf 268 Stimmberechtigte wählten am Sonntag den Winterthurer Rolf Lussi zum neuen Präsidenten. Der abtretende Hanspeter Rufer, Rüti, wurde zusammen mit Beat Abderhalden, Stein, zum Ehrenmitglied ernannt. Martin Glaus, Schänis, ist neu in der Technischen Kommission des NOS-Verbandes. Mit Lussi (bisher Vizepräsident) und dem neuen TK-Chef Fridolin Beglinger, Mollis, will der NOS-Vorstand den Verband mit diversen Neuerungen und Umstrukturierungen in die Zukunft führen, um u.a. auch im Sägemehl wieder an die früheren Grosserfolge anknüpfen zu können. In den Vorstand berufen wurden dazu Christian Heiss, Schaffhausen und Marcel Gächter, St.Gallen. Beide

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Rickenschwinget
  • freunde-esaf 2025
  • esv_logo_300x300_rot
  • logo_schlussgang
  • env-afgn
Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg