Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

October 9, 2019

Am Uzwiler Buebeschwinget in Jonschwil siegte erneut Simon Fäh aus Benken. Den Schlussgang erreichte ebenfalls Bruder Pirmin, der allerdings verlor. Am Wega- Buebeschwinget im Weinfelden siegte zum Abschluss gleich nochmals Simon Fäh.

Zehn Platzierungen in Jonschwil

Der Schänner Dario Bohl wurde mit je drei Siegen und Unentschieden Fünfter der Kategorie 2010/11 und schnupperte gar an einem Podestplatz im letzten Gang, der abermals gestellt endete. Eine Kategorie höher kämpfte sich Pirmin Fäh in den Schlussgang vor, indem er dann dem Thurgauer Lorin Rhyner nach 5 Minuten hartem Kampf unterlag. Dave Fankhauser aus Schänis wurde mit drei Siegen und zwei Unentschieden Zehnter. Der Kaltbrunner Gian- Luca Schatt belegte mit ebenfalls drei Siegen den zwölften Rang bei den Jahrgängen 2008/09.

Der neunte Sieg für Simon Fäh

Mit sechs klaren Siegen triumphierte das Benkner Talent Simon Fäh in der Kategorie 2006/07. Im Schlussgang gewann er nach cirka einer Minute mittels Kurz und Nachdrücken gegen de...

September 29, 2019

Liäbi Michelle mir vom Schwingerverband Rapperswil und Umgebung gratuliertet Dir ganz herzlich zu Dim Erfolg als Schwingerkönigin 2019.

September 2, 2019

Am Thurgauer Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Sirnach wurde der Benkner Pirmin Fäh Zweiter. Bruder Simon belegte den dritten Platz seiner Kategorie.

Mit einer hohen Punktzahl von 58.75, die in den meisten Fällen zum Sieg reicht, belegte Pirmin Fäh in der Kategorie 2008/09 den Ehrenplatz mit fünf Siegen und einem Gestellten. Dave Fankhauser aus Schänis wurde mit vier Siegen und je einem Gestellten und einer Niederlage noch Siebter.

Dario Bohl, der am Mittag noch an der Spitze der Kategorie 2010/11 lag, verlor die letzten beiden Gänge noch und fiel auf den siebten Rang zurück.

Simon Fäh, der Seriensieger der laufenden Saison des Jahrganges 2006, schaffte es für einmal nicht in den Schlussgang. Dennoch gewann er fünf Gänge bei einer Niederlage und belegte den 3. Platz. In der Kategorie 2004/05 gewann Jan Meier und Gino Wespe auf den Rängen acht und neun den Zweig. Meier gewann vier Gänge und Wespe deren drei, wie auch der zehntplatzierte Benkner Fadri Widmer, der sich gegen die älteren Geg...

August 27, 2019

Nach 1961 fand das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest heuer wieder in Zug statt. Damals kämpfte sich der Uzner Karl Oberholzer in den Schlussgang gegen Karl Meli. Doch der Winterthurer bodigte nach zweieinhalb Minuten durch einen Kurzzug den grossgewachsenen Gasterländer. Oberholzer platzierte sich damals auf dem dritten Rang und konnte sich das begehrte Eichenlaub zum zweiten Mal nach 1958 in Freiburg vor 25'000 Zuschauern aufsetzen lassen.

58 Jahre später und vor 31'500 Zuschauern mehr, ist dies ebenfalls einem Uzner gelungen. Nach einer Durststrecke von sechs Jahren als zuletzt Reto Holdener in Burgdorf für die Rapperswiler den Eidgenössischen Kranz erhielt, hatte es der Verband schwer. Mit dem Rücktritt von Martin Glaus fehlte dem Team das Zugpferd. Mit Dominik Oertig hat nun der Bezirk See und Gaster verdient einen neuen Captain! Oertig zeigte bereits in Estavayer-le-Lac und in den darauffolgenden drei Jahren, dass er auch mit den ganz «Bösen» sehr gut mithalten kann. Zu Beginn...

Please reload

Empfohlene Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Aktuelle Einträge

August 8, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Rickenschwinget
  • freunde-esaf 2025
  • esv_logo_300x300_rot
  • logo_schlussgang
  • env-afgn