Grosse Erfolge für die Rapperswiler Nachwuchsschwinger




„Rapperswiler“ Schwingernachwuchs in Form: Vier Siege in Näfels

An diversen Frühjahrs- Nachwuchs- Schwingfesten trumpften die jungen Schwinger der Region gross auf. Die lange Pause dürfte sich positiv auf ihre Motivation ausgewirkt haben. Am Glarner Kantonalen in Näfels am Auffahrtstag resultierte ein Doppelsieg (beide im ersten Rang) durch Adrian Bohl (Uetliburg) und Joel Schnyder aus Benken, die sich im Schlussgang sogar gegenüberstanden. Bohl gewann dieses Duell mit einer Kopfgriff/Hüfter- Kombination und wurde Kategoriensieger im Rang 1a. Dank den fünf vorangegangenen Siegen und des hohen Punktepolsters belegte Schnyder trotz der Schlussgangniederlage den Rang 1b. Der Benkner Pirmin Fäh wurde mit vier Siegen Fünfter und Ronny Zahner aus Kaltbrunn belegte mit derselben Anzahl an Siegen den achten Rang.

Simon Fäh siegte in der Kategorie 2006 überlegen mit 6 Siegen und 59.50 Punkten er siegte im Schlussgang gegen den Appenzeller Mario Bösch und durfte sich damit einmal mehr als Sieger ausrufen lassen. Tobias Lacher hiess der Sieger der Kategorie 2005. Der Riedner dominierte ebenfalls mit 6 Siegen und liess allen sechs Gegnern keine Chance. Sein Schlussgang Gegner Raphael Schiegg bezwang er an diesem Tag gleich zweimal. Ferner trumpfte Lacher schon am Thurgauer Frühjahrsschwingfest auf, bei dem er in der Kategorie 2001- 05, als dem jüngsten Jahrgang 05 angehörende mit vier Siegen und zwei Niederlagen verblüffte. Der Benkner Fadri Widmer wurde in Näfels Vierter mit vier Siegen. Marius Zahner aus Kaltbrunn wurde in der Kategorie 2011-13 mit vier Siegen und zwei Niederlagen Neunter. Einen Zweig resultierte durch den Joner Nils Haller in der Kategorie 2009/10

Gute Leistungen auch in Muolen

Am Buebeschwinget in Muolen waren die Nachwuchsschwinger zwei Tage später erneut im Einsatz. Noah Schirmer (Schänis) belegte mit drei Siegen den achten Rang in der Kategorie 2012/13. Mit Dario Bohl erschwang sich ein weiterer Schänner eine gute Platzierung, allerdings eine Kategorie höher (2010/11) Mit vier Siegen, je einer Niederlage und einem Gestellten wurde er glänzender Dritter. Jan Schnyder aus Benken belegte mit 55.- Punktenden zehnten Rang derselben Kategorie. Pirmin Fäh wurde Sechster in der Kategorie 2008/09 mit vier Siegen sowie je einer Niederlage und einem Gestellten. Bruder Simon Fäh wurde in seiner Kategorie 2006/07 Zweiter. Zwei Tage nach dem Triumph in Näfels verlor er gegen den späteren Kategoriensieger Mario Bösch den zweiten Gang und konnte trotz den fünf restlichen Siegen Bösch nicht mehr abfangen. Adrian Bohl aus Uetliburg wurde Neunter und Joel Schnyder belegte den 12. Rang. Beide hatten je drei Siegeskreuzlein auf dem Notenblatt. Andreas Ziegler belegte bei den Ältesten (2001-05) mit je drei Siegen und Gestellten den siebten Rang.

Archiv