Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Der zehnte Saisonsieg für Simon Fäh

October 9, 2019

 

Am Uzwiler Buebeschwinget in Jonschwil siegte erneut Simon Fäh aus Benken. Den Schlussgang erreichte ebenfalls Bruder Pirmin, der allerdings verlor. Am Wega- Buebeschwinget im Weinfelden siegte zum Abschluss gleich nochmals Simon Fäh.

 

Zehn Platzierungen in Jonschwil

 

Der Schänner Dario Bohl wurde mit je drei Siegen und Unentschieden Fünfter der Kategorie 2010/11 und schnupperte gar an einem Podestplatz im letzten Gang, der abermals gestellt endete. Eine Kategorie höher kämpfte sich Pirmin Fäh in den Schlussgang vor, indem er dann dem Thurgauer Lorin Rhyner nach 5 Minuten hartem Kampf unterlag. Dave Fankhauser aus Schänis wurde mit drei Siegen und zwei Unentschieden Zehnter. Der Kaltbrunner Gian- Luca Schatt belegte mit ebenfalls drei Siegen den zwölften Rang bei den Jahrgängen 2008/09.

 

Der neunte Sieg für Simon Fäh

Mit sechs klaren Siegen triumphierte das Benkner Talent Simon Fäh in der Kategorie 2006/07. Im Schlussgang gewann er nach cirka einer Minute mittels Kurz und Nachdrücken gegen den Flawiler Appiwat Grob. Joel Schnyder aus Benken empfahl sich ebenfalls bei Halbzeit, als er noch gemeinsam mit weiteren Schwingern an der dicht gedrängten Spitze lag. Zwei darauf folgende Niederlagen und ein Sieg zum Schluss brachten ihm die 56.50 Punkte für den soliden neunten Rang. Auch Adrian Bohl aus Uetliburg hatte nach drei Gängen ebenso viele Siege auf dem Notenblatt, wurde dann aber nach dem Mittag zurückgebunden und belegte noch den zwölften Rang. Fadri Widmer aus Benken und Gino Wespe (Eschenbach) gelangen die beste Platzierung in der Kategorie 2004/05, die zusammen den neunten Rang belegten und je drei Gänge gewannen. Jann Davatz aus Schänis gelang mit ebenfalls drei gewonnenen Gängen aber etwas tieferen Noten die Platzierung auf Rang 11.

 

Sieben Auszeichnungen in Weinfelden

 

Dario Bohl war als Siebter erneut der bestplatzierte „Rapperswiler“ der Kategorie 2010/11. Den achten Rang nahm Marco Hofstetter aus Benken ein. In ihren letzten Gängen ging es für beide um eine Platzierung auf dem Podest, die sie ihren Gegnern zugestehen mussten. Der Schänner Dave Fankhauser, der nach vier Gängen ebenso viele Siege auf dem Konto hatte, stellte im fünften Gang um den Einzug in den Schlussgang gegen den späteren Festsieger Lorin Rhyner. Auch Fankhauser wäre mit einem Sieg zum Abschluss auf dem Podest gelandet, was ihm allerdings wegen der abschliessenden Niederlage verwehrt blieb und wurde Siebter der Kategorie 2008/09. Pirmin Fäh seinerseits verlor im Anschwingen gegen den späteren Kategoriensieger, um anschliessend aufzudrehen. Ganz an die Spitze reichte es ihm nicht mehr ganz, der achte Rang war seine Platzierung, und damit auch die Auszeichnung. Simon Fäh dominierte nun auch in Weinfelden seine mit 107 Teilnehmern äusserst stark besetzte Kategorie 2006/07. Sämtliche sechs Gänge gewann der versierte Benkner, der bereits auf beide Seiten schwingen kann, was für ihn ein enormer Vorteil werden dürfte, wenn er so weitermacht. Im Schlussgang lag sein Gegner Mario Bösch aus Waldstatt nach 13 Sekunden platt auf dem Rücken, was für Fäh den zehnten Saisonsieg bedeutete. Joel Schnyder wurde Zwölfter mit drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Gestellten, was für ihn eine weitere Auszeichnung bedeutete. Gino Wespe erreichte in der Kategorie 2004/05 noch die Auszeichnung als Siebter, der je drei Gänge gewann und verlor.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter