Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

 

 

 

Der Nachwuchs des Schwingerverbandes Rapperswil und Umgebung setzt sich weiterhin erfolgreich in Szene. Tobias Lacher siegte in Galgenen, Manuel Lüthi wurde Zweiter. Simon Fäh stand am NOS Nachwuchsschwingfest in Cazis im Schlussgang und unterlag da seinem Dauerrivalen aus dem Zürcher Unterland.

 

Am Jungschwingertag Galgenen gewann Marco Hofstetter aus Benken den Zweig in der Kategorie 2009-11 als Zehnter. Dario Bohl aus Schänis und Cyrill Gmünder Neuhaus schafften es geschlossen auf den Rängen 11 und 12 noch in die Zweigränge. Pirmin Fäh wurde in der Kategorie 2007/08 Achter mit 56.50 Punkten Joel Schnyder aus Benken und Adrian Bohl aus Uetliburg waren beide auf dem 10. Rang. Noah Lüthi aus Pfäffikon wurde Zwölfter und Simon Wissmann aus Ernetschwil gewann den Zweig auf dem 14. Rang.

 

Zwei "Rapperswiler" im Schlussgang

 

Tobias Lacher siegte erneut als Gast im Kanton Schwyz. Im Schlussgang der Jahrgänge 2005/06, diesmal gegen seinen Benkner Trainingskameraden Fadri Widmer, der zur Mittagspause das Feld mit vier Siegen noch anführte. Lacher siegte und Widmer belege den vierten Rang. Manuel Lüthi aus Pfäffikon belegte in der Kategorie 2003/04 einmal mehr den Ehrenplatz (2. Rang)

 

Zweiter Rang für Simon Fäh am NOS

 

Die Einteilung sah davon ab, die beiden Top- Favoriten Elia Müller (Steinmaur) und Simon Fäh (Benken) frühzeitig gegeneinander einzuteilen.  So standen sie nach fünf Gängen mit fünf Siegen da und es kam zu diesem Schlussgang, den diesmal der Zürcher für sich entscheiden konnte. Fäh blieb der gute zweite Rang am ersten NOS. Im Jahrgang 2005 belegten Tobias Lacher und Fadri Widmer geschlossen die Doppelzweigränge sechs und sieben. Manuel Lüthi gewann den Doppelzweig auf dem dritten Rang der Kategorie 2003 mit fünf Siegen und einer Niederlage. Andreas Ziegler schliesslich wurde in der Kategorie 2002 mit vier Siegen Vierter, ausgezeichnet mit dem Doppelzweig.

 

Grosserfolg am Glarner Kantonalen mit 13 Zweigen und einem Ehrenplatz

 

Der Schänner Dario Bohl wurde bei den Jüngsten (2009-11) Zweiggewinner als Zehnter. Adrian Bohl aus Uetliburg war der bestplatzierte "Rapperswiler" bei den Jahrgängen 2007/08 mit vier Siegen. Ives Rüegg, Simon Wissmann und Pirmin Fäh waren die weiteren Zweiggewinner. Tobias Lacher wurde mit fünf gewonnenen Gängen Dritter der Kategorie 2005/06. Fadri Widmer, Simon Fäh und Jonas Ziegler hiessen die weiteren "Rapperswiler" Zweiggewinner. Manuel Lüthi, Rico Kaufmann und Yannick Zweifel erkämpften sich das begehrte Glarner Laub bei den Jahrgängen 2003/04. Zweiter wurde der Kaltbrunner Andreas Ziegler bei den Ältesten (201/02) ungeschlagen mit vier Siegen und zwei Gestellten.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter