Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Weitere Siege für den Benkner Simon Fäh

May 26, 2019

 

 

 

Am St. Galler Kantonalen Nachwuchsschwingfest in St. Georgen belegten die jungen „Rapperswiler“ erneut Podestplätze. Am Rheintal- Oberländischen Buebeschwinget in Trübbach stand der Schänner Dario Bohl im Schlussgang.

 

Am „Kantonalen“ in St. Georgen wurde Manuel Lüthi in der Kategorie der Ältesten (2002/03) Dritter mit fünf Siegen und einem Unentschieden gegen den späteren Festsieger Andy Signer. Der Kaltbrunner Andreas Ziegler wurde mit je drei Siegen und Unentschieden Achter. Einen Rang dahinter und gerade noch auszeichnungsberechtigt war der Riedner Lukas Steiner, der zwei Gänge gewann und die letzten drei stellte.

 

Zweiter Rang für den Rickner Jan Meier

 

In der Kategorie 2004/05 wurde der Rickner Jan Meier Zweiter mit fünf Siegen, einer Niederlage und hohen 57,75 Punkten Zweiter. Den fünften Rang belegte der Riedner Tobias Lacher mit vier Siegen und 57 Punkten. Yannick Zweifel aus Maseltrangen startete mit drei Siegen, um anschliessend noch drei Gänge zu stellen, was für ihn den siebten Rang bedeutete. Fadri Widmer aus Benken startete ebenfalls mit vier Siegen fulminant, musste sich dann aber noch zweimal geschlagen geben und gewann den Zweig als Achter.

 

Simon Fäh weiterhin makellos

 

Nach einem Start- Unentschieden reihte Simon Fäh fünf Maximalnoten aneinander, im Schlussgang erneut gegen den Zürcher Elia Müller nach zwei Minuten mit Kurz und Nachdrücken. Damit hatte Fäh als Sieger 59 Punkte auf dem Notenblatt. Ives Rüegg aus Walde wurde mit vier Siegen und zwei Niederlagen Siebter mit 56.50 Punkten Noah Lüthi (Pfäffikon ZH) gewann den Zweig als Neunter mit drei Siegen, zwei verlorenen und einem gestellten Gang. Pirmin Fäh aus Benken belegte in der Kategorie 2008/09 den elften Rang mit drei gewonnenen Gängen. Bei den jüngsten, der Kategorie 2010/11 platzierte sich der Schänner Dario Bohl als Sechster mit vier Siegen und zwei Niederlagen. Im letzten Gang schwang er gar um den zweiten Platz. Cyrill Gmünder aus Neuhaus hatte dieselben Resultate wie Bohl, allerdings etwas schlechtere Noten, was ihm den Zweig auf dem neunten Rang bescherte.

 

Dario Bohl im Schlussgang

 

Am Rheintal- Oberländischen Buebeschwinget in Trübbach qualifizierte sich der aufstrebende junge Schänner Dario Bohl mit fünf Siegen für den Schlussgang in der Kategorie 2010/11. Dort verlor er allerdings gegen den Thurgauer Silvan Wagner. Dank des satten Punktepolsters aus den ersten fünf Gängen landete Dario Bohl als Dritter immernoch auf dem Podest. Pirmin Fäh aus Benken wurde Fünfter der Kategoire 2008/09 mit vier Siegen und je einem Unentschieden und einer Niederlage. Der Schänner Dave Fankhauser gewann die Auszeichnung als Zehnter mit drei Siegen, zwei Gestellten und einer Niederlage. Simon Fäh aus Benken gewann auch in Trübbach und feiert damit bereits den sechsten Sieg in dieser noch jungen Saison. Im Schlussgang bodigte er nach knapp fünf Minuten den Bündner Niculin Engi aus Rothenbrunnen. 59,25 Punkte und sechs Siege zeigten seine Überlegenheit auf. Simon Seliner aus Maseltrangen gewann die Auszeichnung auf dem zehnten Rang. Drei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden wies sein Notenblatt auf. Yannick Zweifel aus Maseltrangen hatte das Pech, eines fehlenden Viertelpunktes, den er für die Auszeichnung benötigt hätte.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter