Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

NOS-Schwingerverband tagte in Ennenda

February 1, 2019

 

 

Medienchef Emil Bürer, Pfäfers, neues Ehrenmitglied

 

Feierlicher Höhepunkt der von Köbi Heer, Netstal, vorzüglich organisierten NOS-Jahres-Versammlung war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Emil Bürer, Pfäfers, Hansruedi Hauser, Elm und Alfred Kurmann, Gähwil.

 

In ihren Jahresberichten waren sich Präsident Hanspeter Rufer, Wald und Beat Abderhalden, Stein, als Techn. Leiter, einig: Erfreuliche Erfolge der Aktiven durch Armon Orlik am Jubiläums-NOS in Herisau und Sämi Giger auf der Schwägalp, sowie der erstmalige Sieg in der Jahreswertung des Eidg. Schwingerverbandes durch Letzteren überstrahlten das schwache Abschneiden des Nachwuchses am Eidg. Nachwuchsfest in Landquart. In diesem Bereich und generell in der Nachwuchsarbeit müsse viel mehr getan werden, um den Anschluss an die übrigen Verbände nicht zu verlieren!

 

Fridolin Beglinger, Mollis, neu im Vorstand

 

Die von Präsident Rufer zügig geleitete Versammlung wählte für den aus dem Vorstand zurück getretenen Glarner Vertreter Hansruedi Hauser den Molliser Fridolin Beglinger neu in das NOS-Kabinett. Dass NOS 2021 wurde nach Balterswil im Hinterthurgau vergeben. 2019 findet der Ehrentag im Klettgau (SH) und 2020 in Mels statt. Als Kampfrichter für das NOS im Klettgau wurde auch Ivo Zwingli vom Rapperswiler Verband bestätigt. Nicht einverstanden waren die Appenzeller, dass für Zug zwei Toggenburger Kampfrichter, aber keiner aus ihrem Verband berücksichtigt wurden. Auch der qualitativ gleich hoch eingestufte Ivo Zwingli musste über die Klinge springen!

Die vom Heimatchörli Ennenda gesanglich hübsch umrahmte Tagung wurde abgerundet durch die feierliche Ernennung der drei verdienstvollen Schwingerfunktionäre Hansruedi Hauser, Fredy Kurmann und nicht zuletzt Emil Bürer. Der pensionierte Lehrer aus dem Sarganserland ist seit Jahrzehnten auf den Pressetribünen aller grossen Schwingfeste, vor allem aber auch an den kleineren Anlässen und Buebeschwinget im Kanton St.Gallen und im Gebiet des Rheintal-Oberländischen Schwingerverbandes anzutreffen. Emil diente dem St. Galler Kant. Schwingerverband und den Rheintalern mit den drei Clubs Mels, Wartau und Mittelrheintal als profunder Medienchef und Fotograf und war zudem an diversen Jubiläumsschriften dieser Verbände, wie zuletzt auch dem NOS mit der Chronik zum 125jährigen Bestehen federführend. Mit seiner Fachkenntnis, seinem «Charme» und seiner Hilfsbereitschaft war und ist er in der Schwingerwelt überall gern gesehen und sehr beliebt. Nach seinem Rücktritt im Kanton führt er das Ressort vorläufig im Gebiet des Rheintaler Verbandes weiter.

 

Fredy Kurmann verdiente sich die Ehrung als langjähriger Präsident im Schwingclub Wil und im Toggenburger Verband, wie auch im Vorstand des St.Galler Verbandes. Nach wie vor ist er Chef des Rechnungsbüros am Schwägalpschwinget. Auch der Glarner Hansruedi Hauser durchlief in seinem Kanton praktisch alle Aemter im Schwingclub Glarus und im Glarner Kantonalverband. Den Schwingerfreunden bekannt ist er auch als langjähriger OK-Präsident des beliebten Klöntalerschwingets.

20.01.2019 ( Franziska Giger)

Foto: Lorenz Reifler

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter