Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Lebenswerke für den Schwingerverband gewürdigt!

November 5, 2018

GV Schwingerverband Rapperswil & Umg. in Amden

 

Im Mittelpunkt der heurigen GV standen die Ehrungen für den abtretenden Medienchef Willi Giger, Rufi und Nachwuchsleiter Hans Reichenbach, Jona, die beide während rund 50 Jahren den Verband mitprägten.

 

Nach zehn Jahren durfte Präsident Jean-Claude Leuba, Kaltbrunn, die in Scharen aufmarschierte Rapperswiler Schwingerzunft wieder einmal im Hotel Arvenbühl in Amden willkommen heissen. «Prächtig gelungene Anlässe wie das Verbandsfest in Schänis, das Kant. Nachwuchsschwingfest in Uznach und der heisse Rickenschwinget überstrahlten für einmal die eher durchzogene Saison der Aktiven», stellte Leuba einleitend fest. Dafür hätte man viel Freude am eigenen Nachwuchs erlebt, was viel Gutes für die Zukunft verspricht. Nebst viel Positivem gab es auch Leid, so mussten von den bekannten Ehrenmitgliedern Kari Giger, Schänis und Sepp Rüegg, Ricken, sowie von den Veteranen Hans Flückiger, Jona, Beat Schnyder, Kaltbrunn und Walter Rüegg, Kaltbrunn für immer Abschied genommen werden. Ein Freudentag für den Rapperswiler Verband war hingegen die AV des Eidg. Schwingerverbandes, an der Thomas Steiner aus Maseltrangen zum Eidg. Ehrenmitglied ernannt wurde. Der einstige Teilverbandskranzer verdiente sich diese hohe Ehre vor allem als Chef der Kampfrichterausbildung, wo er in den letzten Jahren erfolgreich für den Eidg. Schwingerverband im Einsatz stand.

Dass im Rapperswiler Verband einmal mehr sehr hart und erfolgreich in allen Bereichen gearbeitet wurde, zeigte der höchst erfreuliche Jahresabschluss von Kassier Martin Glaus, Schänis. Und auch die Mitgliederzahl erhöhte sich um 15 auf 1806 Mitglieder, davon 44 versicherte Jungschwinger und 49 Aktive. 

 

12 Kränze der Aktiven – 56 Zweige beim Nachwuchs!

Wegen Rücktritten und Verletzungen konnten gemäss dem Technischen Leiter Tobias Riget die Kranzausbeute der letzten Jahre nicht mehr erreicht werden. Das erste Laub für Florian Riget, Schänis, der nach langer Verletzungspause erfolgreich ins Sägemehl zurückkehrte, sollte ein Ansporn für jene Kollegen sein, die sich ebenfalls mit Verletzungen abfinden mussten. In einem ausgezeichnet formulierten Bericht gab sich Tobias Riget aber zuversichtlich, dass die sportliche Bilanz gerade im Hinblick auf das Eidgenössische 2019 in Zug wieder besser wird. Das Training dafür sei in Schänis und Wagen bereits aufgenommen worden.

Von mehreren Festsiegen, Schlussgangteilnahmen und vielen Zweigen und Auszeichnungen durfte Nachwuchs-Chef Peter Bühler, Weesen, berichten. Dass dieses wertvollste Kapital, das ein Schwingerverband haben kann, auch gefördert wird, dafür sorgten zahlreiche, auch ehemalige Schwinger als Leiter. Als leuchtendes Beispiel wurde Veteran Hans Reichenbach aus Rapperswil besonders erwähnt und geehrt. Der einst exzellente Techniker, der in seiner Karriere viele «Böse» bodigte, gab als Leiter in den Hallen von Rapperswil und zuletzt Wagen sein Können an die Jungen weiter und dies Woche für Woche während bald fünf Jahrzehnten!

 

Schmerikon 2019 und Kaltbrunn 2020 neue Festorte!

Mit einem Schwingerwochenende am 13. und 14. April 2019 wird in Schmerikon am Samstag der Jungschwingertag und am Sonntag das traditionelle Verbandsschwingfest wieder einmal in Schmerikon stattfinden. Ein Jahr vor dem Turnus wird in Kaltbrunn am letzten Maisonntag 2020 das St.Galler Kantonale durchgeführt, wofür die Vorbereitungen von Turnverein und Schwingerverband bereits laufen.

Astrid Scherzinger, Kaltbrunn, als Aktuarin und Toni Lendi, Kaltbrunn als Veteranenobmann wurden mit Dank verabschiedet und ersetzt durch Michelle Brunner, Rieden und Ivo Zwingli, Tuggen. Wieder gewählt wurde Ivo Reichenbach als OK-Präsident für den Rickenschwinget. Der Vorstand setzt sich demnach wie folgt zusammen: Präsident: Jean-Claude Leuba, Kaltbrunn; Vizepräsident: Ivo Reichenbach, Jona; Technischer Leiter: Tobias Riget, Benken; Nachwuchsleiter: Peter Bühler, Weesen; Kassier und Mitglieder: Martin Glaus, Schänis; Aktuarin: Michelle Brunner, Rieden; Versicherungskassier: Adrian Oertig, Goldingen;  Material: Reto Holdener, Amden; Medien: Franziska Giger, Rufi; Veteranenvertreter; Ivo Zwingli, Tuggen; Beisitzer: Hanspeter Kamer, Benken.

Ein «Dankeschön» gab es ausserdem für Daniela Widmer, Benken, für die sehr gediegene Neugestaltung der Homepage www.schwingerverband.ch, sowie für Silvia Reichenbach-Fäh, Rapperswil, für die Raumpflege in der Schwinghalle Wagen. Kantonalpräsident Martin Kurmann, Gähwil, überbrachte die Grüsse des Kantonalverbandes.

 

Ehrung für abtretenden Medienchef

Mit einer umfassenden Laudatio würdigte der Präsident die ausserordentlichen Verdienste des abtretenden Medienchefs Willli Giger. Noch als aktiver Kranzschwinger begann seine administrative Karriere 1969 am NOS in Rapperswil im Bau- und Wirtschaftskomitee, setzte sich fort als Aktuar und Präsident und die letzten 35 Jahre als Pressechef. Rund 25 Jahre diente er dem St.Galler Verband als Aktuar und Medienchef und dem NOS-Verband von 1981 bis 2010 als Berichterstatter. Für den Eidg. Schwingerverband war er an elf  Eidgenössischen Schwingfesten als offizieller Berichterstatter für die Schwingerzeitung tätig. Für alle diese Verbände war er auch als Texter von Jubiläumsschriften sehr gefragt. Mit langanhaltendem Applaus wurde diese ausserordentliche Treue zum Schwingsport und zu «seinem» Rapperswiler Verband gewürdigt und mit Blumen und einem Reisegutschein verdankt. Der Jodlerclub Bergfriede Amden sorgte mit schönen Liedern für einen stimmungsvollen Rahmen für alle Ehrungen.

 

Franziska Giger, Rufi

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter