Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Vorschau St.Galler Kantonalschwingfest in Tübach:

May 24, 2018

 

Gelingt dem Thurgauer Samuel Giger Historisches?

 

Mit 211 Schwingern findet am Sonntag in Tübach das grösste Kantonale im NOS-Gebiet statt. Titelverteidiger Daniel Bösch und Gast Samuel Giger sind Kronfavoriten. Die «Rapperswiler» wollen erneut für positive Schlagzeilen sorgen.

Unter den sechs Gasteidgenossen sticht einer klar heraus: Der 20jährige Samuel Giger gewann heuer bereits sein Thurgauer- und dann das Zürcher Kantonale und könnte in Tübach den Hattrick schaffen. Schwingergeschichte schreiben aber könnte er vor allem darum, weil bisher noch nie in den über 100 Jahren ein Thurgauer das St.Galler Kantonale gewann! Der bärenstarke Kurzzüger, dem es im letzten Jahr als einzigem Schwinger gelang, auf dem Brünig aus der Ausgangsstellung heraus den rund 150 kg schweren Christian Stucki mit seinem Markenzeichen, dem hohen Kurzzug zu bodigen, ist auch diese Saison in Hochform. Nur wenige Gegner fanden bisher eine Antwort auf diesen magistralen Schwung.

 

Daniel Bösch ist Banner- und Hoffnungsträger!

 

Der Titelverteidiger von Rapperswil 2017 trat heuer wegen einer Trainingsverletzung verspätet ins Sägemehl, gewann zwar ein Regionalfest, musste aber am Pfingstmontag ohne das Glarner Laub nach Hause. Wenn er aber seine «alten» Qualitäten wieder ausspielt, kann der sechsfache St.Galler Meister erneut im Schlussgang stehen und zum siebten Streich ausholen. Wie es aussieht, wird er einziger St.Galler Eidgenosse sein, denn Schwingerkönig Arnold Forrer dürfte nach seiner Hüftoperation noch kaum einsatzfähig sein. Aus den übrigen Kantonen gilt das Augenmerk der Schwingerfreunde vor allem den Eidgenossen Domenic Schneider und Beni Notz aus dem Thurgau, dem Glarner Roger Rychen, sowie den Appenzellern Michael Bless und Raphael Zwyssig.

 

Die «Rapperswiler» haben erneut Trümpfe im Aermel!

 

Die bisherige Saison 2018 hat gezeigt, dass die Aktiven des Schwingerverbandes Rapperswil und Umgebung wie schon letztes Jahr in der Eishalle Lido, als Simon Kid im Schlussgang stand und Dominik Oertig Zweiter wurde, auch in Tübach wieder für Spektakel im Sägemehl gut sind. Oertig mit seinem tollen 3. Rang am «Baselstädtischen», Simon Kid mit einer Glanzleistung am «Zürcher» und Captain Tobias Riget mit zwei Kränzen wollen auch am eigenen Kantonalen brillieren. «Ich bin zuversichtlich, dass wir als Mannschaft nahe an die Bilanz von Rapperswil (acht Kränze) anknüpfen können, habe ich doch bis Mittwochabend keine Abmeldungen bekommen» sagt der Technische Leiter Tobias Riget vor dem wichtigsten Fest seiner Aktiven. Seine Hoffnungen ruhen nebst den Genannten auf die Teilverbandskranzer Remo Büchler und Pirmin Gmür, sowie den Kranzschwingern André Büsser, Adrian und Daniel Elmer, Hanspeter Kamer und Roman Rüegg. Schön wäre es, wenn auch am Sonntag wieder ein Neukranzer in den Reihen der «Rapperswiler» gefeiert werden könnte. Als Kampfrichter stellen sie Claudio Hosang und Ivo Zwingli, sowie Adrian Oertig in der Einteilung.  Angeschwungen wird in Tübach am Sonntagmorgen um acht Uhr. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter