Basler Kranz für Dominik Oertig!


Schwingfeste in Basel und Pfannenstiel

Die Rapperswiler Schwinger glänzten auch an Auffahrt mit Spitzenleistungen. Dominik Oertig holte am «Baselstädtischen» seinen zweiten Kranz in dieser Saison und Tobias Riget wurde Zweiter auf dem Pfannenstiel.

Nach seinem Spitzenplatz am Thurgauer Kantonalen überzeugte Dominik Oertig auch am stark besetzten Baselstädtischen voll und ganz und durfte sich bereits sein zweites Laub in dieser Saison aufsetzen lassen. Nach einem starken Anschwingen mit einem Sieg über den Eidgenossen Patrick Räbmatter und einem Gestellten mit Favorit Nik Alpiger musste er zwar eine Niederlage gegen Christoph Bieri hinnehmen. Mit drei Geputzten am Nachmittag, u.a. gegen Teilverbandskranzer Fabian Winiger, aber schaffte der für den NOS-Verband als Gast angetretene Uzner Landwirt noch den Vormarsch auf den dritten Schlussrang und damit für das beste Resultat eines Rapperswiler Schwingers an diesem Fest seit Jahren. Sieger wurde der Berner Thomas Sempach.

Tobias Riget Zweiter auf dem Pfannenstiel

Dass ihm dieses Zürcher Bergfest besonders behagt, bewies der Schänner Tobias Riget auch heuer. Mit fünf Geputzten, nach einem Gestellten zum Auftakt mit Eidgenosse Stefan Burkhalter, gelang ihm auf Rang zwei nach seinem Kranz am Sonntag am Zürcher Kantonalen erneut eine hervorragende Leistung. Im Ausstich bodigte der vielseitige Techniker die beiden Zürcher Nicola Wey und zuletzt Roman Schnurrenberger, den Finalisten vom Thurgauer Kantonalen 2018. Ebenfalls gut in Szene setzten konnten sich Florian Riget, Schänis und Michael Zumbach, Wald mit je 3 Geputzten. Sieger wurden gemeinsam Daniel Bösch und Shane Dandliker bei gestelltem Schlussgang zwischen Bösch und Burkhalter. (Gi)

10.05.2018 / Willi Giger


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg