Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Vorschau Schwägalpschwinget 2017

August 18, 2017

Berner testen die besten NOS-Schwinger!

 

Eine Woche vor Unspunnen findet auf der Schwägalp das letzte Bergkranzfest statt. Die Vorjahressieger Samuel Giger und Armon Orlik stehen erneut in der Pole-Position.

 

Alles andere als ein Heimsieg der wieder erstarkten Nordostschweizer Elite wäre doch sehr überraschend, treten sie doch im Gegensatz zu den Gästen aus dem Bernbiet in Bestbesetzung an. Das Favoritenduo Giger/Orlik darf seit dem letzten Sonntag auf ein Trio erweitert werden, denn der Appenzeller Eidgenosse Martin Hersche zeigte bei seinem Sieg am „Nordwestschweizerischen“ eine der besten Leistungen, die in den letzten Jahren einem NOS-Schwinger auf fremden Boden gelang. Zusammen mit Daniel Bösch, Michael Bless, Roger Rychen und den übrigen Eidgenossen sollte eigentlich die Schwägalp heuer fest in den Händen der Gastgeber sein. Ohne Eidgenossen, aber mit einigen unbequemen Teilverbandskranzern reisen die Südwestschweizer an. Namen wie Steven Moser, Pascal Piemontesi, Samuel Dind oder Johann Borcard wird man sich aber für die Zukunft merken müssen.

 

Ohne Stucki und Forrer!

 

Ob die Berner ihre Karten im Hinblick auf Unspunnen aufdecken, ist auch eher fraglich, haben sich doch etliche ihrer Spitzenleute wegen nicht ausgeheilter Blessuren, allen voran Christian Stucki und Willi Graber,  abgemeldet. Mit Simon Anderegg, Florian Gnägi, Philipp Reusser, Patrick Schenk und Thomas Sempach (Schwägalpsieger 2014) sind allerdings einige Hochkaräter mit dabei, mit denen erfahrungsgemäss im Sägemehl nicht gut Kirschen essen ist! Trotzdem erwartet natürlich das Publikum, dass Siegermuni Fernando am Sonntagabend von einem Nordostschweizer in Empfang genommen wird. Sicher wird dies nicht Schwingerkönig Nöldi Forrer sein, hat er sich doch relativ kurzfristig gegen eine Teilnahme auf der Schwägalp und am Unspunnenfest entschieden. Seinen Trainingsrückstand vom letzten Winter konnte er je länger die Saison dauert, desto weniger verkraften.

 

Hoffnungsträger Dominik Oertig

 

Vom Schwingerverband Rapperswil & Umgebung treten die beiden NOS-Kranzer Dominik Oertig und Simon Kid, sowie Daniel Elmer und Roman Rüegg zum Wettkampf am Fusse des Säntis an. Vor allem Dominik Oertig hat mit seinem Rickensieg und seinen sechs Saisonkränzen viele Fachleute vollends überzeugt. Auch Simon Kid hat mit spektakulären Siegen, u.a. über Rigisieger Sven Schurtenberger und die Eidgenossen Michael Bless und Martin Hersche diese Saison für Glanzpunkte gesorgt. Das Potential für einen Bergkranz hat auch er!

 

Angeschwungen wird am Sonntagmorgen um 08.30 Uhr. Postautos fahren im Viertelstundentakt ab Urnäsch und Nesslau zum Festplatz.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter