Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg

August 8, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Sieg für Tobias Lacher in Galgenen- Fäh am NOS im Schlussgang

June 24, 2019

1/7
Please reload

Empfohlene Einträge

Marcel Bieri Sieger – Dominik Oertig Kranzgewinner!

May 1, 2017

 

Marcel Bieri (Zug) gewinnt nach 3.45Minuten mittels Hüfter gegen Titelverteidiger Christian Schuler (Rothenthurm) vor 3000 Zuschauern in Baar. Dominik Oertig sichert sich seinen sechsten Kranz.

 

Über seinen ersten Sieg an einem Kranzfest freute sich Marcel Bieri sichtlich: „So etwas hätte ich nie erwartet und es ist eine super Sache!“ freute sich der Zuger. Bieri ist zurzeit das Aushängeschild des Zuger Schwingverbandes und sich seiner Favoritenrolle noch etwas unbewusst. „Ich denke, ich steche noch nicht aus der Menge hervor, mein Ziel in dieser Saison ist einzig, die Teilnahme am Unspunnenfest, sowie einen Bergkranz zu ergattern“, so der junge Primarlehrer in Ausbildung. Im Anschwingen traf der Zuger gegen den Routinier Erich Fankhauser (Hasle) an, gegen den er seinen einzigen Gestellten hinnehmen musste. Darauf putzte Bieri der Reihe nach Sepp Odermatt (Engelberg), Andreas Höfliger (Feusisberg), Dario Gwerder (Ried-Muotathal) und René Suppiger (Sursee) ins Sägemehl. „Da ich gegen Christian Schuler schon einmal einen Sieg erreichen konnte, hatte ich keine Angst und wusste auch etwa, wie ich ihn packen könnte“, so Bieri.

 

Vorjahressieger Christian Schuler zeigte sich den ganzen Tag von seiner konstanten Schwingseite. Im Anschwingen traf der Rothenthurmer gegen das Jungtalent Joel Wicki (Sörenberg) an und musste sich mit einem Gestellten zufrieden geben. Daraufhin mussten sich Werner Suppiger (Ufhusen), Martin Zimmermann (Ennetbürgen), der Eidgenosse Marcel Mathis (Büren) und der junge Chamer Marco Reichmuth (Cham) gegen Schuler geschlagen geben.

 

Rapperswiler mit Kranzauszeichnung

 

Die kleine sechsköpfige Rapperswiler-Truppe startete bei schönstem Wetter eher verhalten in die Kranzsaison. Einzig allein Dominik Oertig gelang im Anschwingen ein Sieg gegen den Innerschweizer Sven Lang (Emmenbrücke). Wie schon Anfangs Saison zeigte Oertig einmal mehr, was für schwingerische Talente in ihm stecken. So findet man auf seinemNotenblatt gleich drei Eidgenossen: Gegen Bruno Nötzli (Pfäffikon) und Erich Fankhauser fand er leider kein Rezept und musste sich mit einer Niederlage geschlagen geben. Manuel Vogel (Entlebuch) und Christian Gabriel (Baar) hatten allerdings keine Chance, gegen den immer angreifenden Uzner Landwirt. Sein Glanzstück erreichte Oertig allerdings gegen den mehrfachen Eidgenossen Philipp Laimbacher, welchen er mit seiner Spezialität – dem Hüfter – platt ins Sägemehl warf. Dies war wohl der schönste Schwung des ganzen Tages und das Rapperswiler Schwingtalent konnte sich so seinen bereits sechsten Kranz in seiner Laufbahn sichern. Und einen Zuger Kranz hat schliesslich noch lange nicht jeder Nordostschweizer im Kasten!

 

Weniger Glück hatten Adrian Oertig, der gegen den Eidgenossen Bruno Nötzli um den Kranz schwingen musste, leider aber mit einem Gestellten leer ausging. Ebenso eine gute Leistung zeigten Roman Rüegg (Walde), Daniel Elmer (Rüeterswil), Beat Vogel (Benken) und André Büsser (Amden), die in einem Klassefeld von 205 Schwingernb allesamt den Ausstich erreichten. Diesen verpasste Reto Jud (Rufi)  trotz grosser Motivation  leider knapp.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter