• Remo Büchler

Drei Schlussgangteilnahmen in Dietfurt


Dave Fankhauser aus Schänis siegte erneut an einem Buebeschwinget. Er stand im Schlussgang der Kategorie 2008/09 gegen den Benkner Pirmin Fäh. Auch Simon Fäh stand in der Kategorie 2006/07 im Schlussgang. Acht Auszeichnungen wurden über den Ricken zurück ins Linthgebiet entführt.

Dave Fankhauser scheint im Toggenburg jeweils zu besonderer Hochform aufzulaufen. Drei Wochen nach seinem ersten Sieg in Flawil doppelte er nun in Dietfurt nach. Im Schlussgang gegen seinen Verbandskameraden aus Benken, Pirmin Fäh, der nach fünf klaren Siegen noch abgefangen wurde. Fäh wurde noch guter Zweiter mit hohen 58.50 Punkten.

Bruder Simon Fäh stand gegen den Herisauer Mario Bösch ebenfalls im Schlussgang, dies in der Kategorie 2006/07, musste sich aber geschlagen geben und platzierte sich auf dem vierten Rang. Sven Meier vom Ricken wurde mit vier Siegen und 56.50 Punkten Achter. Diesem achten Rang (8c) erreichte auch Jan Gross aus Jona, der vier Gänge gewann und deren zwei verlor.

Fadri Widmer aus Benken siegte in fünf Gängen, einzig um den Einzug in den Schlussgang verlor er einmal. Mit 57,75 Punkten wurde er hervorragender Dritter. Tobias Lacher aus Rieden hatte das Pech, einen Viertelpunkt zu wenig auf dem Notenblatt stehen zu haben, um die Auszeichnungsränge zu erreichen.

Manuel Lüthi wurde bei den Ältesten (2002/03) Sechster. Andreas Ziegler aus Kaltbrunn hatte wie Lüthi vier Siegeskreuzlein und zwei Niederlagen und wurde einen Rang dahinter Siebter.


154 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verbandsschwingfest abgesagt!

Geschätzte Schwingerfreunde, Aufgrund der ausserordentlichen Massnahmen und Einschränkungen auch bei allen Sportanlässen am 13. März durch den Bundesrat sehen wir uns leider gezwungen das Nachwuchssch

Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg