Dominik Oertig ist Eidgenosse!

Nach 1961 fand das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest heuer wieder in Zug statt. Damals kämpfte sich der Uzner Karl Oberholzer in den Schlussgang gegen Karl Meli. Doch der Winterthurer bodigte nach zweieinhalb Minuten durch einen Kurzzug den grossgewachsenen Gasterländer. Oberholzer platzierte sich damals auf dem dritten Rang und konnte sich das begehrte Eichenlaub zum zweiten Mal nach 1958 in Freiburg vor 25'000 Zuschauern aufsetzen lassen. 58 Jahre später und vor 31'500 Zuschauern mehr, ist dies ebenfalls einem Uzner gelungen. Nach einer Durststrecke von sechs Jahren als zuletzt Reto Holdener in Burgdorf für die Rapperswiler den Eidgenössischen Kranz erhielt, hatte es der Verband schwe

Verbandssponsor:
EWJR_Logo_rgb.jpg
Jungschwinger

Am 18.4.2020 Buabaschwingfest in Wagen SG